Bürgergemeinschaft Unterbeuern-Lichtental e.V.

Obstgut Leisberg 

Als das Obstgut Leisberg für die Bürger geöffnet wurde, hat der Gemeinderat der Stadt Baden-Baden im Oktober 2016 eine Kooperation mit der Bürgergemeinschaft Unterbeuern beschlossen, um das Obstgut dauerhaft mit Bürgerengagement zu beleben. 

Dazu wurde uns die Betreuung des nutzbaren Obstbaumbestands (ca. 200 Bäume) übergeben, die wir in Form von Baumpatenschaften weitergeben.

Wir wollen vor allem junge Familien ansprechen, die oftmals nicht über das Wissen der Pflege von Obstbäumen verfügen und gemeinschaftlich Wissen und Erfahrung um die Kultivierung der verschiedenen Obstbaumarten austauschen und an die nächste Generation weitergeben. Dazu bieten wir unter anderem kostenlose Schnitt-u. Pflegekurse für alle an.

Vor allem die Kinder sollen einen verantwortungsvollen Umgang mit der Natur erfahren und mit einzelnen Aktionen, wie zum Beispiel dem Pressen von Obst, am Erfolg beteiligt werden.

Durch weitere Aktivitäten, wie Obstblütenfest, bis zum Erntedankfest, werden die Obstbäume das Jahr hindurch begleitet und die Verantwortung für die Kulturlandschaft gestärkt.

Zusätzlich werden Projekte mit Schulen und Kindergärten organisiert und Events (insbesondere für Familien) rund um das Thema Streuobstwiese und anderen kulturellen Bereichen veranstaltet. Auch bieten wir individuelle Führungen für Gruppen mit anschließender Verköstigung an. (Nähere Infos auf Anfrage)

Im Zuge der Kooperation mit der Stadt Baden-Baden, haben wir die Patenschaft der im Zentrum des Obstgutes Leisberg stehende Obstscheune übernommen, Instand gesetzt und elektrifiziert. Die Obstscheune ist nicht nur das Basislager unserer Aktivitäten, sondern wird auch von anderen Vereinen, Schulen oder Kindergärten genutzt, die rund um das Thema Streuobstwiese informieren, oder informiert werden wollen.

Im Jahr 2019 haben wir noch durch Leadergelder gefördert einen Holzbackofen im Obstgut Leisberg bauen lassen. Seit dem gibt es bei Veranstaltungen auch immer frisch gebackenes Holzofenbrot. 

Der Holzbackofen ist auch ein sogenanntes Bürgerbackhaus. An Festen und Veranstaltungen kann Jeder auch seinen eigenen Teig mitbringen und seine eigenen Kreationen in den Holzbackofen schieben. 

Auch wollen wir Kinder und Jugendlichen beibringen, wie man Brotteig herstellt und in einem Holzbackofen dies zubereitet. Aber auch älteren Menschen wollen wir die Gelegenheit geben, eventuelle Kindheitserinnerungen beim backen von Brot im Holzbackofen auf zu frischen.

Im Jahr 2022 haben wir die Einrichtung eines Kräutergartens geplant. Wieder mit Hilfe von Leaderförderungen und auch mit der Unterstützung der Bevölkerung wollen wir einen Kräutergarten für Heil-u.Küchenkräuter anlegen, um das Wissen von der Wirkung und der Verwendung von Kräutern, die hier in unserer Region üblich sind und waren Kinder und Jugendlichen bei zu bringen. Aber es sind auch Kräuterführungen für Erwachsene und alle die sich dafür interessieren geplant. Wir hoffen, das der Kräutergarten noch im ersten Halbjahr 2022 eingeweiht werden kann.

Über Spenden für das neue Projekt „Kräutergarten im Obstgut Leisberg“ freuen wir uns sehr.


Bestandsplan von 1897

Geschichte

Das Obstgut Leisberg wurde in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts als private Obstanlage angelegt und nach dem Ersten Weltkrieg an die Stadt Baden-Baden verkauft. Nach der Neuanlage der Obstpflanzungen im Jahr 1933 erfolgte auch noch nach dem Zweiten Weltkrieg ein Verkauf des dort durch die Stadt erwirtschafteten Obstes. Bis 2016  wurden die Obstbäume des Obstguts Leisberg an einen privaten Pächter übergeben.

Am 17.07.2017 begangen die Arbeiten der Stadt im Obstgut Leisberg, um das Gelände wieder für alle Bürger zugänglich zu machen.

2018 wurde das Obstgut Leisberg dann offiziell eröffnet und für alle wieder zugänglich gemacht.

Seit dem versucht die Bürgergemeinschaft Unterbeuern, das Obstgut mit Leben zu füllen und bietet viele Aktivitäten rund um die Streuobstwiese an.

Das Gelände

Das ganze Gelände ist 5 Hektar groß, also ungefähr so groß wie 5 Fußballfelder. Im Obstgut Leisberg stehen vor allem Apfelbäume, aber auch Kirschen, Birnen, Mirabellen und Nussbäume.

Wir haben hier sogenannte Alte Apfelsorten wie: Brettacher, Goldparmäne, Bonapfel, Glockenapfel, und verschiedene Rambur Sorten. Diese Apfelsorten gibt es immer seltener, sie sind sozusagen vom Aussterben bedroht. Deshalb ist es wichtig, dass wir hier diese Alten Apfelsorten erhalten.

Wir haben aber auch andere Obstsorten, wie Kirschen, Birnen, Mirabellen und Renekloden im Obstgut. Auch werden jedes Jahr in Zusammenarbeit mit der Stadt Baden-Baden, weitere Obstbäume nachgepflanzt. Dabei achten wir darauf, das es sogenannte Alte Sorten sind und wir eine gute Durchmischung haben. Deshalb gibt es auch inzwischen Quitten, Zwetschgen und sogar einen Maulbeerbaum auf dem Gelände. 

Das gesamte Gelände und auch die Obstscheune stehen unter Denkmalschutz und ist auch Wasserschutzgebiet. Daher darf auf der Streuobstwiese auch nicht gedüngt oder gespritzt werden.

Seit 2020 haben wir auch immer über den Sommer in einem extra eingezäunten Bereich Higlandrinder von Christine Baumann aus Geroldsau. Eine Attraktion für Groß und vor allem für Klein. 

Im Sommer 2021 wurde auch ein sogenannter Aktion Bound auf dem Gelände eingerichtet, das ist ein digitales Geländespiel, in dem man spielerisch einiges über Streuobstwiesen und ganz speziell über das Obstgut Leisberg einiges lernt. Einfach ein Handy mitbringen und es kann los gehen.

Das Obstgut Leisberg ist immer einen Ausflug wert.

Baumpatenschaft

Eine Baumpatenschaft beinhaltet die Beschilderung des Baumes mit dem Namen des Paten und der Registriernummer, die Ertragsnutzung und die Baumpflege. 

Sollten Sie nicht in der Lage sein den Baum selber zu pflegen, übernimmt bzw. organisiert das gegen einen Selbstkostenbeitrag der Verein

Wenn Sie Mitglied und Baumpate werden wollen, finden Sie unseren Mitgliedsantrag auf dieser Seite unter Verein. Einfach ausfüllen und an uns senden.

Mitgliedschaft für Familien 16,-€/pro Jahr. Einzelmitgliedschaft 11,-€/pro Jahr und Baumpatenschaft 5,-€ pro Jahr und Baum


Wollen Sie unseren Verein und unsere gemeinnützige Arbeit unterstützen, können Sie uns gerne mit einer finanziellen Spende unterstützen.

Da wir ein gemeinnütziger eingetragener Verein sind, können wir Ihnen auch gerne eine Spendenbescheinigung für das Finanzamt ausstellen.

Bankverbindung: Sparkasse Baden-Baden-Gaggenau

IBAN DE 04 6625 0030 0007020175   BIC: SOLADES1BAD

Vielen Dank für Ihre Unterstützung